Ausbildungsberufe

Gute Gründe für eine Ausbildung im Handwerk

Eine duale Ausbildung bietet ein gutes Fundament für den Start in ein erfolgreiches Berufsleben. Die Ausbildung erfolgt an zwei Lernorten. Die berufspraktische Ausbildung findet im Betrieb statt. Fachtheorie und allgemeinbildenden Unterricht vermittelt die Berufsschule. 

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung kannst Du Dich über Weiterbildungen zusätzlich qualifizieren und somit auf der selben Stufe stehen wie Bachelor- oder Masterabsolventen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Baier bietet Ausbildungsplätze zum/zur:

Metallbauer (m/w/d)

Metallbauer (m/w/d) Fachrichtung Konstruktionstechnik fertigen und montieren Metall – Bauteile. Metallberarbeitung mit modernster Technik – egal, ob es um Fenster, Türen, und Fassaden geht. Bereits in der Planungsphase bist Du dabei wichtiger Partner von Architekten und Bauherren. Mittlerweile ist nicht mehr purer Einsatz von Muskelkraft nötig es ist verstärkt Köpfchen gefragt

Was ein Metallbauer so alles macht

Berufstyp:
Anerkannter Ausbildungsberuf

Ausbildungsart:
Duale Berufsausbildung, geregelt nach der Handwerksordnung

Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre

Abschluss:
Gesellenprüfung

Lernorte:
Betrieb und Berufsschule

Fachkraft für Metalltechnik (m/w/d)

Als Fachkraft für Metalltechnik be- und verarbeitest Du Bleche, Rohre oder Profile nach Plänen oder anderen Vorlagen. Für Fensterrahmen aus Metallprofilen beispielsweise musst Du die einzelnen Teile auf die geforderte Länge zusägen oder Bleche nach der zuvor aufgezeichneten Form ausschneiden. Im Anschluss an diese Ausbildung ist eine Weiterbildung zum Metallbauer möglich.

Berufstyp:
Anerkannter Ausbildungsberuf

Ausbildungsart:
Duale Berufsausbildung

Ausbildungsdauer:
2 Jahre

Lernorte:
Betrieb und Berufsschule

Zerpanungsmechaniker (m/w/d)

Als Zerspanungsmechaniker (m/w/d) stellst Du metallene Präzisionsbauteile für die Produktpalette der Firma Baier her. Du richtest Dreh- und Fräsmaschinen ein und modifizierst hierfür CNC-Maschinenprogramme. Nach dem Einspannen der Metallteile und Werkzeuge, setzt Du den Arbeitsprozess in Gang und prüfst abschließend die Maße und Oberflächenqualität der Werkstücke entsprechend den Vorgaben. Du übernimmst Maschinen-Wartungsaufgaben und beseitigst Störungen anhand eines Prüfverfahrens.

Berufstyp:
Anerkannter Ausbildungsberuf

Ausbildungsart:
Duale Berufsausbildung

Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre

Lernorte:
Betrieb und Berufsschule

Industriekaufmann (m/w/d)

Als Industriekaufmann (m/w/d) arbeitest Du in allen betriebswirtschaftlichen Abläufen im Unternehmen. In der Materialwirtschaft, Warenannahme, Lagerhaltung genauso, wie in der Produktionswirtschaft. Die Aufgabenbereiche Verkauf und Marketing ebenso wie Rechnungswesen, Personalwesen und Finanzwirtschaft sind Bestandteile deiner Ausbildung. Wenn Du flexibel bist, Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick hast, bist Du hier richtig.  

Berufstyp:
Anerkannter Ausbildungsberuf

Ausbildungsart:
Duale Berufsausbildung, geregelt nach Berufsbildungsgesetz BBG

Ausbildungsdauer:
3 Jahre

Lernorte:
Betrieb und Berufsschule

Techn. Systemplaner Stahl-Metallbautechnik (m/w/d)

Als Technischer Systemplaner (m/w/d) der Fachrichtung Stahl und Metallbautechnik erstellst Du Zeichnungen und technische Unterlagen für Stahl und Metallbauten oder Bauteile. Dazu arbeitest Du in der Regel am Computer mithilfe von CAD Systemen. Auf der Basis von Vorgaben aus der Entwicklungs- bzw. Konstruktionsabteilung erstellst Du Übersichtszeichnungen für Metallkonstruktionen wie z.B. Tore, Fenster und Fassaden.

Berufstyp:
Anerkannter Ausbildungsberuf

Ausbildungsart:
Duale Berufsausbildung, geregelt nach Berufsbildungsgesetz BBG

Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre

Lernorte:
Betrieb und Berufsschule

Jobübersicht