Bildung & Kita

Gebäude für Bildung und Erziehung sind extrem heterogen – von der Kita für die Kleinsten bis zur Universität für (junge) Erwachsene. Sie verbindet die Relevanz, die der Ort für die Nutzenden hat. Es sind

  • Lernorte, die auf die Zukunft vorbereiten.
  • soziale Ort, an denen Freunde und Bekannte getroffen werden.
  • Orte, an denen Hobbys ausgeübt werden.

Schulbauten, Kindergärten und Universitätsgebäude übernehmen damit wichtige gesellschaftliche Aufgaben – werden ihnen aber architektonisch oft nicht (mehr) gerecht.

Schulen und Kitas – eine Bauaufgabe mit hohem Bedarf

Der Sanierungsstau bei Schulgebäuden betrug 2019 laut Deutschem Institut für Urbanistik (difu) gut 40 Milliarden Euro. Politik und Verwaltung versucht in den letzten Jahren mit Investitionsprogrammen gegenzusteuern. Es ist aber eine Mammutaufgabe.

Neben der Schulsanierung ist auch der Neubau von Schulen eine Bauaufgabe, die in den nächsten Jahren verstärkt angegangen werden muss. Die Gesamtzahl der Lernenden nimmt in Deutschland zwar ab. Doch in Ballungszentren sieht es anders aus. Hier machen steigende Zahlen den Neubau von Schulgebäuden notwendig. Prognosen zu der Entwicklung von Studierendenzahlen sehen übrigens ähnlich aus.

Noch eklatanter ist der Bedarf an neuen Kitas und Kindergärten. Laut einer Studie des Deutschen Jugendinstituts wünschten sich 2017 doppelte so viele Eltern einen Betreuungsplatz für ihr U3-Kind wie Plätze vorhanden waren. Jede zweite Familie ging also leer aus.

Aufenthaltsqualität steigern – Identität stiften

Nicht zuletzt der Ganztagsbetrieb an Schulen sorgt für eine längere Aufenthaltsdauer – und geänderte Nutzungsanforderungen. Kinder und Jugendliche vom Säugling bis zum jungen Erwachsenen verbringen viel Lebenszeit in Bildungsbauten.
Ein ansprechendes Äußeres und intakte Innenräume sind das Minimum. Gute Bildungsbauten schaffen darüber hinaus mit einem architektonischen Wiedererkennungswert eine Identifikation mit der Einrichtung. Dabei spielt die Fassade eine wichtige Rolle. Ob vollflächige Metallverkleidung oder Sonnenschutzsysteme von Baier werden hierfür gerne genommen. Sie können ganz individuell auf das Objekt und die gewünschte Optik angepasst werden.
Im Gebäudeinneren tragen flexible nutzbare Zonen sowohl neuen pädagogischen Konzepten als auch einer längeren Aufenthaltsdauer Rechnung. Bewegliche Raumabschlüsse von Baier unterstützen temporäre Mehrfachnutzungen und eine reibungslose Funktion – wie ein Hebefaltladen als Speisenausgabe in der Schulmensa oder (automatisch) Schiebetüren für barrierefreie Verkehrswege.

POS architekten, Hörsaal und Verwaltungsgebäude Hochschule Landshut. Fotos: © Peter Litvai

Verschattung schützt Lernklima

Tageslicht ist für unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit essenziell. Doch in einer Lernumgebung kann direkte Sonneneinstrahlung hinderlich sein. Sie blendet und erschwert das Lesen und Schreiben.

Maßgeschneiderte Sonnenschutzsysteme von Baier verschatten nicht nur den Raum, sondern lenken das Tageslicht. Der gesamte Raum wird gleichmäßig indirekt ausgeleuchtet. Zusätzlich erleichtert der Blendschutz das Arbeiten am Computerbildschirm – besonders im Hinblick auf die zunehmende Digitalisierung der Schulen und des Lernens.

 

Sonnenschutz wird zu Umweltschutz

Als öffentliche Gebäude sollten Schulen, Universitäten und Kindergärten nachhaltig sein. Dazu zählt ein sparsamer Betrieb durch geringen Ressourcenverbrauch.

Mit einem Low-Tech-Klimakonzept ist dies einfach und dauerhaft zu erzielen. Dabei wird im Winter die passive Sonnenenergie genutzt, indem die tiefstehende Sonne weit ins Gebäude einfällt. Im Sommer müssen die Innenräume jedoch vor der Überhitzung durch zu viel Sonne geschützt werden.

Die maßgeschneiderten beweglichen oder starren Sonnenschutzanlagen von Baier sind hierfür ideal. Auf Wunsch können Sie auch automatisch und damit nutzerunabhängig dem Sonnenverlauf exakt nachgeführt werden.

Am richtigen Ende sparen

Auch wenn jetzt viele Kommunen Geld in die Hand nehmen, um Schulgebäude und Kindertagesstätten zu sanieren und zu bauen bleibt die Frage nach den Betriebskosten. Dazu zählt neben den Energieeinsparungen durch ein Klimakonzept mit intelligentem Sonnenschutz auch Instandhaltung und Reparatur.

Widerstandfähige Materialien wie Metall für Fenster, Türen und Fassadenverkleidungen sind der starken Beanspruchung gewachsen. Auch hochwertige Antriebstechnik und Beschläge, wie Baier sie verwendet, sorgen für eine lange Lebensdauer und geringen Wartungsaufwand.

Vandalismus an Schulen ist ein besonderes Problem. Neben dem Einsatz von robusten Materialien setzen Experten auf Prävention durch die Identifikation mit dem Ort und einer wertschätzenden Gestaltung wie sie eingangs beschrieben wurde

Baier macht Bildungsbauten fit für die Zukunft

Als Experte Fassadenverkleidung, Sonnenschutzsysteme, bewegliche Raumabschlüsse sowie für Fenster und Türen aus Metall ist Baier der ideale Partner für Sanierungs- und Neubauprojekte Bildungswesen, die allen Anforderungen gerecht werden.

  • Die große Produktvielfalt an Schiebe-, Faltschiebe- und Hebefaltläden sowie starren Sonnenschutzanlagen bietet für jede Anwendung die passende Lösung. Unterschiedliche Modelle, Füllungen und Farben erlauben die objektspezifische Konfiguration. Damit bietet sich neben perfekter Funktion auch die Chance zu einer identitätsstiftenden Fassadengestaltung.
  • Auf Wunsch kann jede Anlage automatisiert werden. Die Antriebstechnik dazu kommt ebenfalls von Baier. Durch eine Automatische Steuerung kann der Sonnenschutz immer exakt auf den Stand der Sonne angepasst werden und so aktiv am Klimakonzept des Gebäudes mitwirken.
  • Vollflächige Fassadenverkleidungen aus Metall sind nicht nur besonders widerstandsfähig, sondern schenken als maßgeschneiderte Bauteile eine identitätsstiftende Optik.
  • Metallfenster verbinden ebenfalls eine hochwertige Optik mit einer langen Lebensdauer.
  • Auf Wunsch werden die Bauteile durch erfahrene Fachhandwerker montiert, in Betrieb genommen und durch Wartung und Service die Funktion nachhaltig sichergestellt.

Überzeugen Sie sich selbst von der Vielseitigkeit und der funktionalen Qualität. Lassen Sie sich von unseren Referenzen inspirieren. Unsere Referenzen zeigen, was möglich ist. Unsere Objektberater unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung Ihrer Ideen.