Behänge aus Lamellen

Behänge aus Lamellen

Sonnenschutzsysteme mit Lamellen bieten perfekten Sicht- und Hitzeschutz ohne den Blick nach draußen komplett abzuschirmen. Sind die Lamellen drehbar, kann der Sonnenschutz individuell reguliert und den Lichtverhältnissen angepasst werden. Wichtig vor allem in Büros und Bildungseinrichtungen, wo blendfreies Arbeiten erforderlich ist.

 

Jalousielamellen – die Klassiker

Die Standard-Jalousielamelle hat sich im traditionellen Fensterladenbau seit je her bewährt. In verschiedenen Abständen und Neigungen können diese den gewünschten Sonnenschutzeffekt erzielen.

Ellipsenlamellen – die Modernen

Bei feststehenden Lamellenwänden ist die Ellipsenlamelle oder auch „Fischlamelle“ schon lange ein wichtiger Bestandteil – gerade wenn fließende Übergänge gesucht sind. Ob feststehend oder drehbar schützen Sie Einblicken und sorgen für den nötigen Sonnen- und Blendschutz.

Sonderformen – die Individuellen

Jede erdenkliche Lamellenform ist möglich. Inspiriert aus verschiedenen anderen Anwendungen wie Lüftungsgitter, feststehende Lamellenwände, Rollladenbau und vielem mehr hat sich eine beachtliche Palette an speziellen Lamellen entwickelt.

Ob Z-förmige Lamellen aus pflegeleichtem Aluminium oder trapezförmige Lamellen aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz – wir haben die passenden Aluminium-Rahmen, in den Ihre Wunschlamelle eingesetzt werden kann.

Referenzen

Ulm, Mozartstraße

Goldene Wasserhähne waren gestern. Heute zählen Ruhe, Raum und Individualität. Wie das aussehen kann, zeigen zwei Mehrfamilienhäuser in Ulm. Gefragt sind Bauteile, mit denen die Ansprüche im hochwertigen Wohnungsbau umgesetzt werden können – Premium-Schiebeläden von Baier zum Beispiel.
Mehr zum Projekt

Kriminaltechnisches Institut

Baier hat das Aluminiumprofilsystem für die mehr als 200 Behänge am BKA in Wiesbaden speziell für dieses Bauvorhaben aufgelegt. Flexibilität und Individualismus sind bei Baier immer drin. Wir arbeiten auf Kundenwunsch.
Mehr zum Projekt

BID Coburg

Die Herausforderung für die Baier GmbH in diesem Projekt lag darin, dass die Schiebeläden in die Glasfassade integriert werden sollten. Baier "versteckte" die Beschläge und Antriebe hinter den Glaselementen.
Mehr zum Projekt

Wohnwertverbesserung in Dessau

Für dieses Objekt wurde vom Architekturbüro Seelbach eine in sich geschlossene Fassadengestaltung angestrebt. Um dieser Forderung gerecht zu werden, wurde von der Firma Baier ein etagenübergreifendes Tragprofil entwickelt.
Mehr zum Projekt

Wohnpark Dr. Murken

Schiebeläden von Baier passen perfekt zur modernen Architektur des Gebäudes im Wohnpark von Dr. Murken. Die Möglichkeit diese motorisch zu betreiben war hier ein großer Vorteil.
Mehr zum Projekt

Wohnhaus in der Kesselstraße Offenburg

Ein Beratungs- und Informationszentrum und ein Teil der Verwaltung der Lebenshilfe wurden hier untergebracht. Zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit fanden Archäologen in Offenburg Reste mittelalterlicher Bebauung. Bei Grabungen in der Kesselstraße 12 sind Wohnhäuser und Werkstätten zutage gekommen.
Mehr zum Projekt

SAP Guesthouse in Walldorf

Mit den 52 x 2-flügeligen Schiebeladenanlagen und weiteren 12 x 3-flügeligen Anlagen, die die Baier GmbH aus Renchen-Ulm am Gebäude des SAP Guesthouse angebracht hat, könnte man sagen, dass die Baier Schiebeläden einen großen Anteil am ganz eigenen Aussehen des Gebäudes haben!
Mehr zum Projekt

Altenhof in Badenweiler

Die Baier GmbH als Spezialist für projektbezogene Sonderanfertigungen konnte genau das liefern, was in Material und Ausführung dem entsprach, was sich die Architekten vorstellten. Die Integration in die Fassade und Flächenbündigkeit sollte gewährleistet sein.
Mehr zum Projekt

Cap Ferrat, Nizza

Baier verschattete die Eckverglasung einer Villa mit Schiebeladensegmenten á ca. 800 x 3.800 mm, gekoppelt zu zwei großen Anlagen. Besondere Raffinesse dabei, die beiden Elemente werden hinter einer Wand aus Naturstein bzw. Naturfels „geparkt“.
Mehr zum Projekt

Publicis am Schwedler Carré

Das Bürogebäude der Publicis Group mit Tiefgarage wurde genau nach den Vorstellungen des Mieters erstellt. Weiß verkleidete Außenwände und breite Fensterfronten passen in das maßgeschneiderte Architekturkonzept. Entstanden sind moderne Büroflächen mit großflächigen Glasfronten, die für eine nützliche Tageslichtzufuhr sorgen. Mit der Firma Baier wurde ein erfahrener Spezialist in Sachen Schiebeläden beauftragt, die das Gebäude und deren Nutzer vor Reflexionen und Überhitzung schützen sollen.
Mehr zum Projekt