Frankfurt

Modell Frankfurt

Z-Förmige Lamelle 53 x 38

Rahmen

Seitlich: Stranggepresstes Aluminiumprofil 29 x 60 mm, rechteckig.
Oben und unten: Stranggepresstes Aluminiumprofil 46 x 59 mm, rechteckig.
Unten alternativ mit integrierter Bodenführung.

Sprosse

nur auf Anfrage (Sonderanfertigung).

Füllung

Stranggepresstes Aluminiumprofil 53 x 38 mm, Z-förmig.
Achsabstand der Lamellen: 50 mm.

Verarbeitung

Rahmenprofile stumpf gestoßen und verschraubt. Lamellen einzeln mit dem Rahmen verschraubt. Beschichtung der Aluminiumprofile vor dem Zusammenbau.

Oberfläche

Pulverbeschichtet, nach RAL Standard Farbkarte, seidenglanz; weitere Sondertöne oder Strukturen lieferbar.

Größen

Breite maximal 1800 mm, Höhe maximal 3000 mm.
Es sind unter Umständen nicht alle Breiten- und Höhenverhältnisse möglich.

Gewicht

ca. 17 kg / m²

Ellipsenförmige Lamelle 70 x 19

Rahmen

Seitlich: Stranggepresstes Aluminiumprofil 29 x 60 mm, rechteckig.
Oben und unten: Stranggepresstes Aluminiumprofil 46 x 59 mm, rechteckig.
Unten alternativ mit integrierter Bodenführung.

Sprosse

nur auf Anfrage (Sonderanfertigung).

Füllung

Stranggepresstes Aluminiumprofil 70 x 19 mm, ellipsenförmig.
Achsabstand der Lamellen: 65 mm.

Verarbeitung

Rahmenprofile stumpf gestoßen und verschraubt. Lamellen einzeln mit dem Rahmen verschraubt. Beschichtung der Aluminiumprofile vor dem Zusammenbau.

Oberfläche

Pulverbeschichtet, nach RAL Standard Farbkarte, seidenglanz; weitere Sondertöne oder Strukturen lieferbar.

Größen

Breite maximal 2000 mm, Höhe maximal 3000 mm.
Es sind unter Umständen nicht alle Breiten- und Höhenverhältnisse möglich.

Gewicht

ca. 16 kg / m²

RAL nach Wahl

Baier Schiebeläden können in allen Farbvarianten geliefert werden

Durch Pulverbeschichtung der einzelnen Schiebeladenkomponenten sind vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten gegeben. Dadurch erschaffen wir für jede Ihrer individuellen Anforderungen das entsprechende Produkt.

Referenzen

Wohnhaus Nordhorn

Bedarfsgerecht zu regulieren, wieviel vom Äußeren ins Innere und auch umgekehrt dringen darf, fällt beim Wohnhaus in Nordhorn nicht schwer: Sicht- und Sonnenschutzelemente von Baier sorgen auf Knopfdruck für mehr oder weniger Aus- und Einblicke.
Mehr zum Projekt

BID Coburg

Die Herausforderung für die Baier GmbH in diesem Projekt lag darin, dass die Schiebeläden in die Glasfassade integriert werden sollten. Baier "versteckte" die Beschläge und Antriebe hinter den Glaselementen.
Mehr zum Projekt

Wohnwertverbesserung in Dessau

Für dieses Objekt wurde vom Architekturbüro Seelbach eine in sich geschlossene Fassadengestaltung angestrebt. Um dieser Forderung gerecht zu werden, wurde von der Firma Baier ein etagenübergreifendes Tragprofil entwickelt.
Mehr zum Projekt

Publicis am Schwedler Carré

Das Bürogebäude der Publicis Group mit Tiefgarage wurde genau nach den Vorstellungen des Mieters erstellt. Weiß verkleidete Außenwände und breite Fensterfronten passen in das maßgeschneiderte Architekturkonzept. Entstanden sind moderne Büroflächen mit großflächigen Glasfronten, die für eine nützliche Tageslichtzufuhr sorgen. Mit der Firma Baier wurde ein erfahrener Spezialist in Sachen Schiebeläden beauftragt, die das Gebäude und deren Nutzer vor Reflexionen und Überhitzung schützen sollen.
Mehr zum Projekt

Holbeinviertel Frankfurt

Bei der Neubebauung des ehemaligen Güterbahnhofs in Frankfurts Süden mussten Dichte mit Privatsphäre, Qualität mit Wirtschaftlichkeit verbunden werden. Die Lösung – Schiebeläden von Baier als Sichtschutz und zur Fassadengestaltung. Baier gelang es, die besondere Gestaltungsidee der Architekten mit den bauphysikalischen Herausforderungen einer WDVS-Fassade in Einklang zu bringen.
Mehr zum Projekt