Fitnessstudio Oberkirch

Über das Objekt

Die Philosophie hinter „Melanies Fitness-Konzept“ ist einfach und effizient: trainieren ohne Geräte dafür aber mit umso mehr Spaß. In ihrem neuen Studio bietet die Trainerin Kurse von kampfkunstinspirierter Fitness bis Yoga an. Die Kurse richten sich an werdende wie frischgebackene Mütter, an sportliche Senioren, rückengeschädigte Arbeitnehmer und alle, die fit bleiben wollen.

Architekt

Daniel Schäfer

Bereich

Sport, Kultur & Freizeit

Ausführung

2019

Bauherr

Melanies Fitness-Konzept

Ort

Oberkirch

Großzügiger Eingangsbereich für kleines Fitnessstudio

Ihr neues Studio in Oberkirch-Stadelhofen, einer kleinen Gemeinde an der deutsch-französischen Grenze in Baden-Württemberg, ist dafür ideal. In dem zweigeschossigen Anbau mit Satteldach ist die ganze obere Etage ein großer Kursraum, der sich bis in den Giebel öffnet. Genug Platz und Luft – auch wenn es mal schweißtreibend wird.

Auch der Eingang sollte einladend und großzügig gestaltet werden – nicht zuletzt um auch Besuchern mit Kinderwagen genug Platz zu bieten.

Einladender Eingang mit Doppeltür

Im Bereich der Eingangstür springt das 1. OG etwas nach vorne. Es entsteht eine geschützte Nische. Eine breite Öffnung verbindet innen und außen, heißt alle Besucher herzlich willkommen.
Um die vier Meter breite Öffnung in einen einladenden Eingang zu verwandeln, verließ man sich auf Baier. Der Spezialist für Leicht-Metallbau verleiht nicht nur dem weitläufigen Begriff Metallbau ein Gesicht, sondern auch den Objekten, bei denen die maßgeschneiderten Metallfenster und -türen zum Einsatz kommen.
Auf Basis unterschiedlicher Profilsysteme wird jede Anwendung individuell geplant, millimetergenau gefertigt und auf Wunsch fachmännisch montiert.

Großzügige Türanlage heißt Sportler willkommen

Der Architekt Daniel Schäfer entschied sich für eine Türanlage auf Basis des Aluminium-Profilsystems D72. Das 3-Kammer-Profil gewährleistet eine sichere Verbindung, hohe Stabilität und optimale Wärmedämmung.
Hinsichtlich der gestalterischen und konstruktiven Freiheit lässt das System keine Wünsche offen.

  • Vielfältige Öffnungsarten erlauben maßgeschneiderte Fenster und Türen.
  • In Kombination mit Spezialgläsern entstehen Fenster und Türen, die allen Anforderungen an Sicherheit und Schallschutz gerecht werden.
  • Unterschiedliche Beschläge erlauben vielfältige Anwendungen im privaten Wohnungsbau sowie im Objektbau.
  • Für die individuelle Farbgebung kann der passende RAL-Farbton ausgewählt werden.

Maßgeschneidert und funktional

Für den neu gestalteten Anbau wurde die Türanlage von Baier entsprechend den gestalterischen und funktionalen Anforderungen des Architekten maßgeschneidert.

  • Der Alu-Türrahmen für das Fitnessstudio wurde in Anthrazit (RAL 7016) beschichtet – passend zur Fassadenverkleidung des oberen Geschosses.
  • Die vier Elemente der Türanlage – zwei Türflügel, links und rechts flankiert von jeweils einem feststehenden Element – sind vollverglast. Der insgesamt 4000 x 2300 mm große Rahmen bildet ein regelrechtes Schaufenster.
  • Verbundsicherheitsglas (VGS) sorgt für Sicherheit in dem hochfrequentierten Bereich.
  • Die Doppelflügeltür mit einem lichten Öffnungsmaß von 2139 mm (1060 mm bei einem geöffneten Flügel) heißt nun alle herzliche willkommen – Sportskanonen sowie Couchpotatos.

Machen auch Sie Ihr nächstes Objekt fit – mit Alufenster und -Türen von Baier. Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne.

Ähnliche Referenzen

Bäckerei Huber

Gegenüber der Waldulmer Winzergenossenschaft befindet sich die neueste Filiale der Bäckerei Huber. Bei diesem „Schmuckstück“ passt einfach alles – von der Terrasse über die Ladeneinrichtung bis hin zu der gesamten Fassade mit den großen, stahlgrauen Fensterelementen.

Mehr zum Projekt

Fassadenbau Metzgerei Doll

Mit viel Leidenschaft sind das Architektenteam und alle beauftragten „Renovierer“ bei der Umgestaltung der neuen Filiale zu Werke gegangen. Die modern gestaltete Fassade wurde mit langlebigen und äußerst belastbaren Trespa®-Schichtstoffplatten verkleidet.

Mehr zum Projekt

Schwarzwaldwaldcafé Backloft

Unverputzte Backsteinwände, Sichtbeton, Stahlkonstruktionen und offenliegende Rohre erinnern an eine alte Fabrikhalle. Tatsächlich ist das quaderförmige, zweigeschossige Gebäude aber ein Erlebniscafe der besonderen Art. Für den Bau der außergewöhnlichen Location suchten die Planer Achim Streim und Markus Kugler die Zusammenarbeit mit unserem erfahrenen Metallbauunternehmen, einem Spezialisten in Sachen maßgeschneiderte Lösungen und Sonderkonstruktionen.

Mehr zum Projekt

Keller Grundbau Halle

Mit der neu gebauten Halle für Montage- und Reparaturarbeiten verstärkt die Keller Grundbau GmbH ihre Präsenz im badischen Renchtal. Baier, ein Routinier in Sachen Fassadengestaltung, Fenster und Türen durfte für die Keller Grundbau GmbH ans Werk.

Mehr zum Projekt

Neubau in Bühl

Die Baier GmbH wurde mit der Ausführung der gesamten Fassade, den Schiebefaltläden im oberen Stockwerk und den Fenstern beauftragt. Es sollte was Besonderes werden, regionale Materialien und trotzdem sollte es in keinem Fall „altbacken“ sein.

Mehr zum Projekt

Steurer Metall

Klar! Für den neuen Firmensitz der modernen Schlosserei war Metall als Fassaden und auch im Innenausbau gesetzt. Nicht unbedingt klar: Wer kann den hohen Ansprüchen der Profis gerecht werden? In Baier fand man einen Partner auf der gleichen Wellenlänge und mit den passenden Produktlösungen.

Mehr zum Projekt

HTO Härtetechnik

Wachstum heißt Wandel – die Erfolgsgeschichte von HTO Härtetechnik beweist dies eindrücklich. Gut, wenn die Gewerbehallen am Standort ebenfalls verändert werden können. Noch besser, wenn durch neue Fenster, Lichtbänder und Türen helle und offene Räume mit einer angenehmen Arbeitsatmosphäre entstehen.

Mehr zum Projekt

Hannover, Wohnheim

Das hannoversche Wohnprojekt bietet seinen Bewohnern nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern sorgt durch geführte Rundgänge auch für die schnelle Integration im Stadtteil. Neben der Eingangstür, dem Treppenhauselement und den freundlich grünen Fassadenelementen lieferte Baier auch 38 zweiflügelige Schiebefaltlanlagen.

Mehr zum Projekt

Tierheim Karlsruhe

Das in die Jahre gekommene und nicht mehr zeitgemäße Hundehaus wurde erneuert. Das neue gebaute „Hundehotel“ bietet heimatlosen Vierbeinern ein Zuhause mit besonderem Komfort. Baier lieferte plante und fertigte sogenannte „Hundehausschiebetüren“

Mehr zum Projekt