Reventlouschule Kiel

Über das Objekt

Die Schleswig-Holsteinische Landeshauptstadt Kiel begegnet dem Problem von heruntergekommenen und nicht mehr zeitgemäßen Schulbauten mit einem millionenschweren Investitionsprogramm. Davon profitiert auch die Reventlouschule – eine Grundschule im Kieler Stadtteil Düsternbrook. So konnte nun eine neue Schulmensa gebaut werden, die den offenen Ganztag besser gestaltet. Schulneubauten sind – besonders im Umfeld von bestehenden Schulen – sind zeitlich immer kritisch. Da muss beim Bauablauf – besonders nach hinten raus – auch mal jongliert werden.

Bereich

Bildung & Kita

Ausführung

2019

Bauherr

Reventlou-Schule

Ort

Kiel

Auftraggeber

Tischlerei Peter Heuer

Hebefaltladen mit Holz-Oberfläche

Die neue Mensa ist ein eingeschossiger Baukörper, verkleidet mit dem ortstypischen Klinker. Damit passt sie sich auch hervorragend in das Ensemble der bestehenden Schulbauten ein. Eine raumhoch verglaste Gebäudeecke und ein stark auskragendes Flachdach verleihen dem Neubau eine moderne Optik. Auch im Inneren ist die Ausstattung modern.

Die Wände sind weiß verputzt. Alle Einbauten sind wandbündig mit heller Holzoberfläche. So auch der Hebefaltladen von Baier.

Aufgabe: Ungewöhnliche Taktung im Bauablauf

Die hochwertigen und maßgeschneiderten Hebefaltläden von Baier werden gerne zur Schließung der Durchreiche zwischen Küche und Schulmensa genommen. Sie gewährleisten eine ebenso funktionale wie ansprechende Speisenausgabe.

Der Abschluss der Speisenausgabe der Kieler Grundschule wird mithilfe eines Hebefaltladens von Baier umgesetzt. Er wird motorisch bedient. Als Füllung wurde eine 18 mm Birke-Multiplexplatte verwendet. Die seitlich sichtbare Laufschiene ist für eine hochwertige Optik silbern eloxiert.

Die Herausforderung lag bei diesem Projekt in der unüblichen Abfolge der Ausbaugewerke. Der Hebefaltanlagen-Rahmen wurde von Baier im Rohbau montiert. – dementsprechend ohne Theke als unteren Abschluss. Die Birken-Multiplex Füllung wurde während der Montage von der Tischlerei Peter Heuer montiert.

Konsole trägt Hebefaltladen

Dort, wo normalerweise die Theke als unterer Abschluss bereits montiert ist, klaffte an der Reventlouschule ein Loch. Die Monteure von Baier durften den Hebefaltladen also nicht unten aufstellen.

Statt der klassischen Montage wurde die Anlage mithilfe einer Konsole frei in den Durchbruch gehängt. Zeitgleich wurde bereits die Füllung angebracht. Erst danach folgten weitere Ausbaugewerke. Die Flexibilität bei der Montage schenkt den Planenden dringend notwendige Freiheit, wenn der Zeitplan wieder einmal kritisch ist.

Beim Einbau musste aber nicht nur die Befestigung anders als üblich geschehen. Es galt auch besonders exakt zu arbeiten, damit später auch alles passt. Die erfahrenen Handwerker von Baier meisterten beide Herausforderungen mit Bravour. Heute bilden Wand, Hebefaltanlage und Theke eine Einheit.

Wenn auch Sie sowohl maßgeschneiderte Hebefaltanlagen als auch zeitlich abgestimmte Montage wollen, kontaktieren Sie uns. Wie beraten Sie gerne

Ähnliche Referenzen

Grundschule Wermsdorf

Der Ganztagsbetrieb brachte das alte Schulgebäude der Grundschule der kleinen Gemeinde an seine räumliche Kapazitätsgrenze. Doch auch für den Neubau stand zwenig Platz zur Verfügung. Die clevere Idee: Dank Hebefaltladen von Baier vor der Speisenausgabe wird aus dem Speisesaal die Schulaula.

Mehr zum Projekt

Bildungshaus in Friedrichshafen

Es heißt ja: Lernen ist ein lebenslanger Prozess. Bildungshäuser unterstützen diese Idee ab dem Kindergarten. Was gute Ideen in Zusammenspiel mit fachlichem Know-how bewirken können, wird in der Mensa des Bildungshauses Berg deutlich. Ein Baier-Hebefaltladen verbindet in der Speisenausgabe Küche und Essbereich.

Mehr zum Projekt

Mensa Realschule

Neben Fach- und Sachkompetenz liegt der pädagogische Schwerpunkt der Realschule Au in der Hallertau vor allem auch auf der Vermittlung von sozialen Fähigkeiten. Für eine bestmögliche Unterstützung des Lernprozesses bietet der Erweiterungsbau großzügige Gemeinschaftsbereiche wie die lichtdurchflutete Mensa mit Hebefaltanlage von Baier.

Mehr zum Projekt

Steigenberger Inselhotel

Im großzügigen Außenbereich des Steigenberger Inselhotels wurde ein moderner Gastgarten geschaffen - eine Kombination aus Selbstbedienung und Bedienung. Auf einer Breite von 5,20 m und einer Höhe von 3,50 m kann die Fassade und somit der Thekenbereich geöffnet werden.

Mehr zum Projekt

Gemeindehaus Merklingen

Das neue Backhaus hält nicht nur die Tradition des gemeinsamen Brotbackens lebendig, sondern versteht sich – wie zu Großmutters Zeiten – als Ort der Gemeinschaft. Anders als damals lässt heute ein Hebefaltladen von Baier als Innenraumabtrennung die unterschiedlichsten Nutzungen zu.

Mehr zum Projekt

Forschungsinstitut Iris Adlershof

Für den markanten Neubau mit zurückspringendem gläsernen Foyer im Untergeschoss, planten die Architekten für das erste und zweite Obergeschoss eine ausdrucksstarke Metallfassade mit funktionellen Hebefaltläden.

Mehr zum Projekt

Hochschule Landshut

Klimagerechtes Bauen ist hinsichtlich des Klimawandels das Gebot der Stunde. In der Europäischen Union entfallen 40 Prozent des Energieverbrauchs auf den Gebäudebestand wobei die Gebäudeklimatisierung den größten Anteil hat. Beim Neubau öffentlicher Gebäude müssen zu Recht hohe Auflagen erfüllt werden.

Mehr zum Projekt

LVR-Ernst-Jandl-Förderschule

Der Neubau der LVR-Ernst-Jandl-Schule ist ein Beispiel für Inklusion. Hier werden Kinder in ihrer sprachlichen Entwicklung individuell gefördert – ohne Schubladendenken. Und die Pfosten-Riegel-Fassade? Sie schafft mit Schiebeläden von Baier individuell Lichtverhältnisse ohne sich in ihrer Materialität festzulegen.

Mehr zum Projekt

Theodor-Heuss-Gymnasium

Die zentrale Idee beim Umbau und der Sanierung des Theodor-Heuss-Gymnasiums in Nördlingen war mehr Offenheit – im inneren durch ein neues Atrium, außen durch eine neue Fassadengestaltung. Individuell gelaserte Schiebeläden von Baier verleihen dem Gebäude buchstäblich ein neues Gesicht.

Mehr zum Projekt