Waschhäuschen, Winterbach

Über das Objekt

Von langer Hand geplant, sollte die Ortsmitte Winterbachs saniert werden. Innerhalb von zwei Jahren erarbeiteten Planer, Gemeinderat, interessierte Bürger und weitere Akteure ein Gesamtkonzept für die Umgestaltung des Ortskerns. Die Firma Fuhrmann Planen & Bauen war für die Sanierung/Gestaltung der fünf Bestandsgebäude und den Bau der drei Neubauten verantwortlich. Der Bereich rund um das alte Rathaus und die Michaelskirche wurde für die Sanierungszeit komplett gesperrt. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Statt mit sanierungsbedürftigen Belagsflächen, Außentreppen und Fassaden erscheint Winterbach heute wieder im pittoresken Gewand.

Architekt

Fuhrmann Planen & Bauen GmbH & Co. KG

Bereich

Gastronomie

Ausführung

2016

Bauherr

Fuhrmann Planen & Bauen GmbH & Co. KG

Ort

Winterbach

Vom Waschhäuschen zum Eiscafé

Unter anderem wurde auch das historische, unter Denkmalschutz stehende Waschhäuschen von der Fuhrmann Planen & Bauen GmbH saniert. Eingerahmt von höhergeschossiger Bebauung steht das Häuschen auf einem kleinen Plateau mit vorgelagertem Außenbereich, das heute dank des großzügigen Schiebefensters von Baier mit integrierter Durchreiche als Eiscafé genutzt wird. Das anthrazitfarbene Fensterelement in DB 703 FS orientiert sich dabei in der Farb- und Formgebung an der umgebenden Bebauung und haucht dem ehemaligen Waschhäuschen neues und modernes Leben ein.

Bauen im Denkmalschutz

Das verbaute Produkt ist wie alle Horizontalschiebefenster eine Sonderausführung. So konnten durch den Einbau auch die Anforderungen des Denkmalschutzes berücksichtigt werden. Das Fensterelement besteht aus 4 Schiebeflügeln, die sich mittig symmetrisch als Teleskop nach außen öffnen lassen. Bei der Verglasung handelt es sich um eine Isolierverglasung mit Verbund-Sicherheitsglas und einem UG-Wert von 1,3. Die Bedienung erfolgt manuell über einen Edelstahlgriff. Seitlich neben dem Fenster wurden zwei Sonderelemente eingebaut, die dafür sorgen, dass das Fenster außen sauber an die Fassade anschließt. Ein Verblendelement im Bereich des Sturzes sorgt dafür, dass der obere Bereich der Führung verdeckt bleibt.

Horizontal-Schiebefenster fungiert als Durchreiche

Durch die Aufteilung in vier Elemente, von denen sich zwei zur Seite vor die jeweils anderen schieben lassen, können die Betreiber der Eisdiele auch eine Teilöffnung vornehmen. Während im Sommer beide Elemente geöffnet werden, kann bei schlechtem Wetter oder im Winter auch nur ein Element verschoben werden, um die Kunden zu bedienen. Dabei hat es lichte Öffnungsmaße von 1900 x 1317 mm und Außenmaße von 3050 x 1500 mm. Im Bereich der Durchreiche wurde es schwellenlos ausgeführt, was bedeutet, dass es unten ohne Führungsschiene auskommt. Für den sicheren Lauf sorgt ein hochwertiger Schiebebeschlag, der oben hängend Laufruhe garantiert und von Baier selbst montiert wurde. Auch das Aufmaß vor Ort erfolgte durch das Renchener Unternehmen.

Handarbeit oder mit Motorantrieb

Während die Waschkessel früher nur mit einer Kurbel von Hand betrieben werden konnten, gibt es bei den Horizontal-Schiebefenstern zwei Möglichkeiten: Im vorliegenden Projekt erfolgt die Bedienung der horizontalen Fenster manuell, ebenso können diese aber auch elektrisch mit Motorantrieb betrieben werden. Beim elektrischen Antrieb erfolgt die Kraftübertragung über einen Zahnriemen mit 24V Gleichstrommotor. Über einen bauseitigen Taster können die Fenster dann bequem aus dem Innenraum betätigt werden. Je nach Anwendungsbereich haben Bauherren die Wahl zwischen der Ansteuerung im Totmann, Halbautomatik oder Vollautomatik, wahlweise auch mit Softstopp.

Baier als Partner für Ihre individuelle Planung

Ob im Denkmalschutz, im Gastronomie-Bereich oder im eigenen Wohnraum: Baier als Spezialist für bewegliche Fassadenelemente bietet mit seinen Schiebefenstern hochflexible und dabei sichere Lösungen für alle Anforderungen im Außen- und Innenbereich. Die Produkte sind dabei gleichermaßen elegant wie ergonomisch und überzeugen mit ihrem patentierten Sicherheitssystem. Durch die Möglichkeit, die Elemente in jeder gewünschten Größe und Farbe anzufertigen, passen sie sich optimal in die bestehende oder neu errichtete Architektur an. Wenn wir Ihnen bei Ihrer Planungsaufgabe auf ganzheitlicher Ebene helfen können, sprechen Sie uns gerne an.

Ähnliche Referenzen

Kubea Oberkirch

Der Erfolg der KUBEA-Lüben GmbH, Dienstleister für Automobilzulieferer, hängt von schnellen Abstimmungswegen und einer direkten Kommunikation ab. Andererseits ist Vertraulichkeit oberstes Gebot. Ein Widerspruch? Nicht mit einem Schiebefenster als „Informations-Durchreiche“ in der Innenwand.

Mehr zum Projekt

Mobile Touristeninfo Weimar

Bei der Realisierung des Info-Kiosks suchte die Rheinauer Firma Ruku Anhängerbau die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Metallbauunternehmen. Baier plante und konstruierte für den Schalter- und Barbereich des modernen Baus zwei Vertikal-Schiebefenster in Teleskopausführung und ein Horizontal-Schiebefenster.

Mehr zum Projekt

Bäckerei Huber

Gegenüber der Waldulmer Winzergenossenschaft befindet sich die neueste Filiale der Bäckerei Huber. Bei diesem „Schmuckstück“ passt einfach alles – von der Terrasse über die Ladeneinrichtung bis hin zu der gesamten Fassade mit den großen, stahlgrauen Fensterelementen.

Mehr zum Projekt

Schwarzwaldwaldcafé Backloft

Unverputzte Backsteinwände, Sichtbeton, Stahlkonstruktionen und offenliegende Rohre erinnern an eine alte Fabrikhalle. Tatsächlich ist das quaderförmige, zweigeschossige Gebäude aber ein Erlebniscafe der besonderen Art. Für den Bau der außergewöhnlichen Location suchten die Planer Achim Streim und Markus Kugler die Zusammenarbeit mit unserem erfahrenen Metallbauunternehmen, einem Spezialisten in Sachen maßgeschneiderte Lösungen und Sonderkonstruktionen.

Mehr zum Projekt

Geroldsauer Mühle

Die Geroldsauer Mühle besticht durch ihre materielle Präsenz, die hohe Qualität im Detail und ihre Vielseitigkeit. Baier passte mit seinem Produktprogramm genau ins Konzept. Baier stattete den Eingangsbereich mit einer Automatiktür mit Zulassung für den Flucht- und Rettungsweg aus.

Mehr zum Projekt

Steigenberger Inselhotel

Im großzügigen Außenbereich des Steigenberger Inselhotels wurde ein moderner Gastgarten geschaffen - eine Kombination aus Selbstbedienung und Bedienung. Auf einer Breite von 5,20 m und einer Höhe von 3,50 m kann die Fassade und somit der Thekenbereich geöffnet werden.

Mehr zum Projekt

Les Quatre Temps, La défense

Gemeinsam mit unserer französischen Partnerfirma Bativitre realisierte Baier ein Bauvorhaben in dem modernen Hochhausviertel La Défense westlich von Paris. Die 4617mm hohen und 1990mm breiten Fenster mit Oberlicht wurden mit elektrischem Antrieb und elektrischer Verriegelung ausgestattet.

Mehr zum Projekt

Tramhüsli Bellevue, Zürich

Neben den blau-weißen Trams ist Herman Herters Wartehalle die Sehenswürdigkeit am Züricher Bellevue-Platz. Ein echter Hingucker - der zylindrische Glaspavillon, mit seinem traditionellen Kiosk und dem wunderschönen Belcafe, wo man laut zahlreichen Reiseführern den besten und schnellsten Espresso in ganz Zürich bekommt.

Mehr zum Projekt

Gaisbacher Hof

In der herrlichen Gartenwirtschaft des Gaisbacher Hofs können bis zu 120 Personen bewirtet werden. Eine Automatiktür und ein Vertikalschiebefenster von Baier optimieren die Arbeitsabläufe, indem sie effizient den Außen- mit dem Innenbereich verbinden.

Mehr zum Projekt